Beschreibung Schüttelsieb getreide

Der Schüttelsieb: die einfachste Maschine zur Abtrennung großer und/oder feiner Partikel aus dem Getreide. Ein Rüttelmechanismus setzt die Siebe in Bewegung und das Getreide fließt sanft über die Maschine. Durch die Verwendung eines unteren und eines oberen Siebs können die groben Teile (Stroh, Steine) und die feinen Teile (kleine Körner, Sand, Unkrautsamen) vom Hauptprodukt getrennt werden.

Diese Siebe werden üblicherweise in den Futterlinien der Ställe und vor dem Mahlen des Produkts eingesetzt. Die Reinigung von Getreide trägt auch zu einer effizienteren Trocknung nach der Ernte bei, da die feuchten Abfallpartikel den Trocknungsprozess negativ beeinflussen.

Typ              Siebgröße (dm²)  Anzahl Siebe  Leistung (t/St.)
Antrieb (kW)   Abmessungen (LxBxH) Gewicht (Kg)
JHZS14-1 14,4 1 2 bis 4 0,18 970x660x800 70
JHZS14-2 14,4 2 1 bis 2 0,18 1000x550x950 77
JHZS31-1 31 1 4 bis 6 0,18 1220x830x800 94
JHZS31-2 31 2 2 bis 5 0,18 1200x700x1300 146
JHZS41-1 41 1 10 bis 15 0,18 1080x940x820

Specifikationen Schüttelsieb

  • Kleinmotor (wenig Stromverbrauch)
  • Nach Wunsch ohne Stütze lieferbar
  • Siebe einfach auszuwechseln
  • Einlauf mit Leistungsschieber
  • Kompakter Entwurf

Die JHZS14-2 und JHZS31-2 werden standardmäßig mit einem Obersieb Ø2,5 mm und Bodensieb #8,0 mm. Der Obersieb ist auch lieferbar in Ø2,0 – Ø3,0 – Ø4,0 – Ø5,0 – Ø6,0 mm. Bodensiebe sind lieferbar in folgenden Varianten: #4 – #6 – #10 #12 mm (Drahtsiebe).

Die JHZS14-1, JHZS31-1 und JHSV41-1 werden standardmäßig mit einem Sieb von #8,0 mm. Auch lieferbar in #4 – #10 – #12 mm (Drahtsiebe).

Optionen

– verschiedene Trichtergrößen für die Verarbeitung größerer Chargen
– Absaugsystem zum Entfernen von leichten Stroh-/Spreu- und Staubpartikeln

Haben Sie Fragen zu Schüttelsieb getreide?

Copyright - Jansen&Heuning